FVME - Header

Startseite

Aktuelles

Verein

ME-Maschinenfabrik Esslingen

wüT3-ME4092

Aus dem technischen Bureau

Weitere Projekte

Links

Spenden

Esslinger Dampfdruck

Publikationen

Impressum/Kontakt

Unser Traum von der "K" - Berechnungsbuch

Aktuell werden die originalen Berechnungsbücher analysiert, die die Maschinenfabrik Esslingen während der Konstruktion der „wü K“ anlegte.
Dort sind, handschriftlich in Fraktur-Schrift, ergänzt durch Handskizzen (!!) alle Rechengänge zu wichtigen Auslegungspunkten detailliert vermerkt.

Behandelt werden unter anderem:
• geometrische Aspekte wie Bogenlauf oder Profilfreigang
• Festigkeitsauslegungen für Kropfachsen, Stangen, Ausgleichshebel, Drehgestell-Rahmen und - Lagerung
• Dynamische Auslegungen für Massenausgleich und Gegengewichte
• kinematische Auslegungen wie zum Beispiel die Schieberauslegung und die gesamte Steuerung

Dieses Dokument ist zur Interpretation der wahren Hintergründe der Konstruktion des großen Sechskupplers mehr wie hilfreich. Es versetzt uns in die Lage, mit größerer Sicherheit abzuschätzen, ob die damalige Konstruktion heute noch in der Original-Ausführung, also als 1:1- Replik, überhaupt zulassungsfähig ist.
Und selbst wenn Punkte auftreten sollten, die so heute nicht mehr gehen, kann uns dieses Berechnungsbuch dabei helfen leichter nicht sofort von außen erkennbare Maßnahmen zu definieren, um die „wü K“ auch im Schienennetz des 21. Jahrhunderts zuzulassen.

Auch das ein ganz wichtiger Punkt, der VOR einem „Projekt wüK“ geklärt werden muss - - und von uns geklärt werden wird!
Bevor hier im Konsens mit Sachverständigen und Zulassungsbehörden keine Erfolgschancen bestehen brauchen wir den Traum nicht Projekt werden lassen.

Wir sind zuversichtlich, dass wir, sofern notwendig, Lösungen finden werden.


Technisches Bureau, Baurath Georg Kurtz, 11.02.2014

Haben Sie Fragen zum Thema? E-Mail Mail an unseren Baurath: ME-Baurath@t-online.de


Siehe auch:

Zurück zur Hauptseite K


Was ist eine K?