FVME - Header

Startseite

Aktuelles

Verein

ME-Maschinenfabrik Esslingen

wüT3-ME4092

Aus dem technischen Bureau

Weitere Projekte

Links

Spenden

Esslinger Dampfdruck

Publikationen

Impressum/Kontakt

Neuanfertigung Aschkasten

Vom Aschkasten der ME4092 war nur noch eine Ruine übrig.

In Teil 1 beschreiben wir die ersten Schritte am neuen Aschkasten

Nach der Weihnachtspause haben die Lokschlosser letzten Monat wieder kräftig Hand angelegt.
So konnte vor kurzem in der Aggregatwerkstatt der Korpus des neuen Aschkastens in Augenschein genommen werden. Nach CAD-Daten ausgebrannte und gebogene Blechteile fügten sich mit den ersten Winkeln zu jenem extrem flachen Aschkasten, der unserer T3 trotzdem ausreichend Luft zum Atmen geben soll.
Man erkennt bereits, wo die Durchbrüche für die Kipprostwelle und die Aschkastenspritze sind sowie die Löcher für die Aschkastenbolzen am Bodenring.“




Bericht zum ersten Aschkasten-Bericht: Teil 1